Donnerstag, 23. April 2009

Spanische Erzeugerpreise weiter gefallen

In Spanien sind die Erzeugerpreise im März 2.009 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent gefallen. Damit seien sie auf den tiefsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen 1976 gesackt, teilte die spanische Statistikbehörde (INE) am Donnerstag in Madrid mit. Insbesondere sinkenden Energiepreise seien für den Preisrückgang verantwortlich gewesen. Im Vergleich zum Vormonat fielen die Erzeugerpreise um 0,4 Prozent.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte immer mit Ihrem Namen den Kommentar verfassen. Danke!