Montag, 2. März 2009

Telefonica im Aufwind


Es gibt also doch noch positive Nachrichten aus der Wirtschaft. Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat im vergangenen Jahr den operativen Gewinn um 29 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro gesteigert. Der Umsatz kletterte um drei Prozent auf 14,8 Milliarden Euro, währungsbereinigt waren es rund acht Prozent Plus. Telefónica profitierte dabei von der guten Geschäftsentwicklung in seinen lateinamerikanischen Märkten. Vorstandschef Cesar Alierta rechnet im laufenden Jahr zwar mit einem „komplexeren“ wirtschaftlichen Umfeld, geht aber dennoch von einem leichten Umsatzplus und einem Wachstum beim operativen Gewinn von einem bis drei Prozent aus. In Deutschland schaffte es der Konzern mit seiner Tochter O2 im vierten Quartal erstmals auch vor Steuern in die Gewinnzone. 2009 sollen im gesamten Jahr auf Ebit-Basis schwarze Zahlen geschrieben werden. Die Kundenzahl inklusive Festnetz hat die deutsche Tochter der Telefónica 2008 verdoppelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte immer mit Ihrem Namen den Kommentar verfassen. Danke!