Sonntag, 18. Januar 2009

Zusammenbruch des Immobilienmarktes



Verkaufsrückgang um 65,6 Prozent auf den KanarenKauf und Verkauf von Wohnungen brachen im November 2008 gegenüber der Vorjahresperiode in allen Autonomen Regionen Spaniens regelrecht zusammen. Der Zusammenbruch des Wohnungsmarktes war aber auf den Kanaren mit einem Rückgang von 65,6 Prozent, gefolgt von Asturien mit 49,1 Prozent, am schlimmsten. Einzige Ausnahme in ganz Spanien bildete die Autonome Region Extremadura mit einer Zunahme von 25,7 Prozent der Immobilientransaktionen.
Im November 2008 wurden auf den Kanaren 1.403 Wohnungen verkauft, während es in der Vorjahresperiode noch 2.136 Einheiten waren. Im gesamtspanischen Vergleich ging der Verkauf von Eigenheimen im November 2008 um 35,6 Prozent von 56.430 auf 36.321 Wohnungen im Vergleich zur Vorjahresperiode zurück. (Quelle Kanarenexpress.com)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte immer mit Ihrem Namen den Kommentar verfassen. Danke!