Montag, 22. Dezember 2008

ZEC gibt grünes Licht für zwölf neue Unternehmen

Die kanarische Regierung hat grünes Licht für zwölf neue Unternehmensgründungen auf den Kanarischen Inseln gegeben, die von den Steuervergünstigungen der ZEC (Zona Especial Canaria) profitieren werden. Bei acht der Neugründungen komme das Investitionskapital aus dem Ausland, genauer gesagt aus Deutschland, Dänemark und den Vereinigten Staaten, wie die ZEC am Freitag in einer Mitteilung informierte.
Dabei fällt auf, dass vorwiegend mit deutschem Kapital ZEC Unternehmen gegründet werden, das heißt, dass sechs dieser zwölf neuen Unternehmensprojekte mit deutschem Kapital erfolgen. Laut ZEC befinde sich unter ihnen ein Projekt, bei dem chemische Produkte für den lokalen Markt hergestellt und verteilt werden sollen. Diese Produkte sollen zukünftig auch in Marokko und Andorra vertrieben werden (Meldung des Kanaren-Express).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte immer mit Ihrem Namen den Kommentar verfassen. Danke!