Samstag, 1. November 2008

Bedroht die Wirtschaftskrise La Palma´s Zigarren- Absatz


LaPalma: Die NZZ spekuliert in einem gestern publizierten Artikel über Absatzeinbrüche im Champagner-Markt als Folge der Finanzkrise. Erste Indizien würden darauf hindeuten, dass Konsumenten wegen der unsicheren wirtschaftlichen Lage vermehrt auf den Genuss von Champagner verzichten würden. Droht ähnliches auch der Zigarre? Dazu einige Thesen: 1. Das Klischee des Zigarre qualmenden Investmentbankers hat mit der Realität nicht viel zu tun. Zigarrenraucher sind Enthusiasten aus allen Berufs- und Bevölkerungsschichten. 2. Die Verschlechterung des Tabak-Images in der Öffentlichkeit hat die ohnehin geringe Zahl der «Status-Raucher» in den letzten Jahren weiter reduziert. 3. Verschlechtert sich die wirtschaftliche Lage, leiden hauptsächlich Marken im höchsten Preissegment (Laura Chavin und Co.). Fazit: Zigarren sind keine typischen Luxusprodukte, ihre Nachfrage ist eher unelastisch. Wichtiger als die allgemeine wirtschaftliche Lage sind für das Nischenprodukt Zigarre die Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege im Kontext der jahrhundertealten Zigarren-Tradition. (Artikel gefunden im Cigar Blog)

So brauchen wir uns also auf La Palma keine größeren Sorgen zum Absatz unserer Puros in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte immer mit Ihrem Namen den Kommentar verfassen. Danke!