Samstag, 13. September 2008

Erneuerbare Energie auf den Kanarischen Inseln


Die Inseln bieten Unternehmen aus dem Sektor Saubere Energien ideale Möglichkeiten
Erneuerbare Energien auf den Kanaren.
Die Kanarische Sonderzone (ZEC) verfügt über ideale natürliche Bedingungen und das vorteilhafteste Steuersys­tem der Europäischen Union, um Initiativen aus dem Bereich Saubere Energien zu verwirklichen. Auf den Kanarischen Inseln herrschen ausgezeichnete Bedingungen für die Ansiedlung einer auf der Erzeugung und dem Vertrieb von erneuerbaren Energien basierenden Indus­trie.

Die Inseln gelten als große Lagerstätte der „grünen Wirtschaft“. Eine Region, die als Beispiel für die sektoriale Konsolidierung von Unternehmen, die sich mit der Erzeugung von sauberen Energien (Wind-, Sonnen- und Gezeiten­energie) beschäftigen, dient. Die herrschenden natürlichen Bedingungen und die Tatsache, dass diese Geschäftstätigkeit einer der Schlüsselbereiche innerhalb der ZEC ist, machen dieses Unternehmensprofil zu einer Branche mit Zukunftsaussichten auf den Kanaren.Seit einigen Jahren zwingt die Umweltzerstörung, an der der Planet leidet, zu Aktionen, die darauf ausgerichtet sind, die Tendenz zur Ausschöpfung der natürlichen Ressourcen umzukehren und bei der Produktion von Energieressourcen die Entwicklung von Techniken zur Erzeugung oder Gewinnung von alternativen Energien zu fördern. In diesem Zusammenhang gibt es eine von den Regierungen geförderte globale Tendenz, die all jenen besonderen, der Erzeugung von erneuerbaren Energien dienenden Aktivitäten, als Mechanismus zur Erhaltung der Umwelt Vorrang gibt. Die Kanarischen Inseln entwickeln sich derzeit aufgrund ihrer besonderen geografischen Lage und anderer Faktoren zu einem der idealen Orte für die Niederlassung von Unternehmen, die auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien tätig sind ... weiter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte immer mit Ihrem Namen den Kommentar verfassen. Danke!